Please welcome: Ina

Eigentlich…, ja eigentlich wollten wir heute zum CTG und zur regulären Untersuchung ins Klinikum Esslingen. Und dann kam alles ganz anders:

Stark erhöhter Herzschlag beim CTG und Ultraschall, hat die Ärzte dazu veranlasst, gleich einen Kaiserschnitt anzuberaumen. Und hier ist das Ergebnis:

ina-keim-1

ina-keim-2

ina-keim-3

Die Ursache für das Herzrasen ist wohl das so genannte WPW-Syndrom, deshalb ist sie jetzt mal für eine Woche mit Medikamenten auf der Säuglings-Intensivstation in Esslingen. Laut Ärzten könnten Medikamente und Aufwachsen dafür sorgen, dass das komplett wieder weg geht, alternativ müsse man ggf. im Alter von 2 Jahren mit einem Katheter am Herz die Stelle veröden.

Naja, nicht perfekt alles und trotzdem freuen wir uns sehr über und auf unsere Tochter!

Update 02. Mai 2014 – Weitere Bilder

ina-keim-01

ina-keim-02

ina-keim-03

ina-keim-04

ina-keim-05

ina-keim-06

 

Unterwegs am Morgen

Die Mama Jana hat dieses Wochenende Samstag und Sonntag in der weltbesten Tierklinik der Welt als weltbeste Tierärztin der Welt weltmeisterlich Tiere gerettet und Besitzer betreut.

Deshalb haben Sohn Felix und Papa Uwe die Gunst der Stunde genutzt und sind in aller Herrfliegendesspaghettimonster-Frühe raus aufs Feld.

Zunächst war Felix so:

Felix in aller Frühe

Und als er dann erfahren hat, dass wir raus aufs Feld gehen, war er gleich so:

Felix glücklich

Und als er dann endlich in “Freiheit” war, hat er sich mächtig gefreut. Weltmeisterlich, sozusagen:

Felix auf dem Feld

Beulenzahl heute: 2.

Erste Fahrt auf Papas Erstfahrzeug

Erster Schnappschuss vom Gefährt, das schon der Papa erfolgreich benutzt hat:

Erstfahrzeug Felix Keim und Uwe Keim

Das ist halt eine Qualität, die es heutzutage gar nicht mehr gibt! Dank an die Mama für den Schnappschuss.

First Contact – Sandkasten

Nachdem ich jetzt tatsächlich Sand in Tüten gekauft habe (irre, oder?!), und zwar 300 kg für 8 Cent pro kg, also insgesamt 24 Euro, ging es heute los mit dem ersten Mal im eigenen Sandkasten für Felix.

Also Liebe auf den ersten Knirsch war es wohl eher nicht, Felix hat sich nach wie vor lieber Steine in den Mund gesteckt und gelutscht. Ich glaube, mit der Zeit wird er Gefallen an der Sache finden.

Zur Not machen wir halt ein Katzenklo für die Nachbarkatzen aus dem Sandkasten.

Nachfolgend einige Impressionen im Bild.

2013-05-18 08.05.24 2013-05-18 08.05.26 2013-05-18 08.05.29 2013-05-18 08.05.32 2013-05-18 08.05.33 2013-05-18 08.05.40 2013-05-18 08.05.45 2013-05-18 08.05.48 2013-05-18 08.06.05 2013-05-18 08.06.07 2013-05-18 08.06.16 2013-05-18 08.06.20 2013-05-18 08.06.29 2013-05-18 08.06.34 2013-05-18 08.07.34 2013-05-18 08.07.40 2013-05-18 08.07.45 2013-05-18 08.07.48 2013-05-18 08.08.02 2013-05-18 08.08.12 2013-05-18 08.08.58 2013-05-18 08.09.10 2013-05-18 08.10.00 2013-05-18 08.10.09 2013-05-18 08.10.11

Fotografiert habe ich alles mit meinem schönen iPhone 4S.

Die blaue Muschel ist übrigens nur ein provisorischer Test, es gibt auch noch einen “richtigen” Sandkasten so zum Zusammenstecken und so.

Das erste Mal im Baumarkt (mit Papa)

So, dann hätten wir das auch erledigt; Felix war das erste mal im Baumarkt und hat sich wacker geschlagen, finde ich.

Hier seine Reaktion danach:

Ich würde das mal als ein “hat mir gefallen, bitte bald wieder” werten.

Felix in Gammelshausen

Wegen zurzeitiger Renovierung unserer Wohnung in Eislingen (innen schön alles verputzen lassen vom Maler Risel aus Wäschenbeuren), dürfen wir freundlicherweise 10 Tage bei Mama Hildegard in Gammelshausen wohnen.

Felix kommt so in den Genuss, meine frühere Wohnung zu besuchen:

Felix in Gammelshausen an der Heizung

Felix in Gammelshausen auf dem Boden

Boden und Heizung wurden von mir selbst verlegt, da bin ich heute noch stolz drauf!